Donnerstag, 12. Mai 2016

Getestet: Lenor Unstoppable

Hallo zusammen!

Über For me habe ich die Chance bekommen, zusammen mit vielen anderen das neue Lenor Unstoppable Wäscheparfüm zu testen.



In dem (echt hübschen!) Paket befanden sich:

  • 1x Lenor Unstoppables Wäscheparfüm in der Variante „Fresh“ (275 g)
  • Projekthandbuch mit vielen Informationen
  • 20x Produktproben Lenor Unstoppables Wäscheparfüm in der Variante „Fresh“ (30 g)
  • 12x Forschungskarten für die Teilnahme an einer Umfrage 
 Wie man auf dem Bild schon gut erkennen kann, gab es eine Originalgröße und viele, viele Proben. Auf dem Bild sind die meisten allerdings schon verteilt. :D

Das Produkt verspricht:

Lenor Unstoppables ist ein Wäscheparfüm für jede Kleidung und geht über herkömmliche Frische hinaus. Für die am längsten anhaltende Frische, die Sie jemals erlebt haben. Lenor Unstoppables wirken bereits am Anfang des Waschvorgangs, sodass mehr Duftstoffe in die Wäsche eindringen, die dann nach und nach freigesetzt werden. Geben Sie das Wäscheparfüm in jede Wäsche. Mit Lenor Unstoppables erhalten Sie bis zu 12 Wochen Frische.
(Quelle: http://www.pgshop.de/4084500962866.html)

 
 Im Test:

Die Anwendung ist denkbar einfach. Man füllt die Kappe bis zur Makierung mit den Perlen, schmeißt sie vor der Wäsche in die Trommel und gibt wie gewohnt Waschmittel und ggf. Weichspüler hinzu. Idotensicher eigentlich.
Ich habe beim Waschen eine halbe Kappe genommen, da ich zusätzlich Weichspüler benutze und die Befürchtung hatte, dass es sonst zu viel wird.

Das erste "Aha"-Erlebnis gab es für mich direkt nach dem Waschen. Die Wäsche hatte einen intensiven, aber nicht aufdringlichen Geruch nach dem Wäscheparfüm. Das hier getestete "Fresh" riecht auch ganz klassisch nach typischer frischer Wäsche (vor kurzem sagte jemand dazu Klostein, das würde ich so aber nicht unterschreiben :D). Fand ich sehr, sehr angenehm!
Nach dem trocknen (bei mir an der Luft, auf dem Dachboden), war der Geruch zum Teil verschwunden, aber noch wahrnehmbar. Auch das hat mir ganz gut gefallen, da die Wäsche sehr frisch roch, aber eben auch nicht so aufdringlich, was ich mir bei Kleidung sehr unangenehm vorgestellt hätte.



Zum ersten Härtetest hab ich mir dann meine Bluse ausgesucht. Die kam dann mit zum Bewerbungsgespräch, draußen in der Sonne. War also Wind, Sonne und Schweiß (ja, auch Angstschweiß :D ) ausgesetzt. Danach roch sie immer noch gut und auch zwei Tage später hat sie noch den Geruch des Wäscheparfüms, also üüüberhaupt kein Muff!

Man merkt, im Moment bin ich recht angetan davon. Ob das ganze nun 12 Wochen hält, kann ich noch nicht beurteilen, werde das aber nachreichen. Allerdings kann ich schon sagen, dass es länger hält als Weichspüler und damit schon ein erstes Ziel erreicht hat.
Im Moment dreht grade noch Bettwäsche ihre Runden in der Maschine, auch da bin ich gespannt, ob der Geruch erhalten bleibt (oder ob er mich an der Bettwäsche irgendwann stört). Zudem werde ich nächste Woche länger wegfahren, also einen vollen Koffer mitnehmen und bin guter Hoffnung, dass die Klamotten diesmal vll. nicht den typischen Koffermuff aufnehmen.

Eine Sache find ich allerdings nicht so gut: den Preis. Jenseits der 6€ finde ich schon ne Hausmarke. Klar, es wird schon einige Waschladungen halten, aber trotzdem... ich weiss nicht, ob ich es mir ür den Preis nachkaufen werde. Aber wir werden sehen, denn abgesehen davon, gefällt es mir recht gut und es gibt ja noch zwei andere Sorten zum testen. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen