Montag, 8. Juli 2013

Silber - Kerstin Gier

         

Der Inhalt:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …



Meine Meinung:

Diemal fang ich mal mit dem offensichtlichsten an: Dem Design! Normalerweise sag ich ja nicht wirklich was zum Design, weil letztendlich ja doch der Inhalt zählt, aber hier ist es einfach so toll, dass es erwähnt werden muss!
Allein auf dem Umschlag sind schon so viele Details zu entdecken! Es ist so unglaublich schön und liebevoll gemacht, dass ich es mir am Anfang ständig anschauen musste, weil ich es so schön fand! :) Aber auch wenn man den Umschlag ab macht,  ist es immer noch schön! Die Tür, die man auf dem Umschlag sieht, ist nämlich ebenfalls auf dem, roten, Buch zu sehen. Ein bisschen Verzierung drumrum und schon macht das Buch auch ohne Umschlag einiges her! Aber auch das Design innen ist toll gemacht! Immer mal wieder sind Blumenranken an den Seiten, sodass sich das wunderbare Design einfach durchs ganze Buch zieht. Da hat sich wirklich jemand Gedanken und Mühe gemacht! Ich bin begeistert! :)

Nun aber zum Buch selber! ;)
Der Stil ist, wie von Kerstin Gier gewöhnt, sehr angenehm und leicht zu lesen. Er ist nich zu plump, wie es ab und zu mal bei Jugendbüchern passiert, sondern angemessen, sodass sich alles leicht verstehen lässt und man das Buch gut weglesen kann.

Auch die Charaktere finde ich gut entworfen! Keiner ist wirklich unsympathisch, dafür entwickelt man recht schnell Sympathien für einige Figuren. Lottie, Liv, Mia und Grayson mochte ich recht schnell und das hielt sich auch das Buch über!  Liv ist, ähnlich wie Gwendolyn aus Rubinrot, ein bisschen frech und rotzig, was ich aber sehr sympathisch finde! Das ist eben eine typische Eigenschaft für Mädels in Jugendbüchern, da ich das mag und gerne lese, hat sie das für mich nur noch sympathischer gemacht. :) Sie versucht logisch an die ganze Sache ran zu gehen und sich alles zu erklären, sodass man selber auch nicht zu schnell in die Fatasy-Richtung abdriftet.
Einzig Emily fand ich gegen Ende echt gruselig! Aber das war wohl auch so beabsichtig, also völlig in Ordnung! :D

Ich muss aber auch sagen, dass sich das Buch ganz anders entwickelt hat, als ich dachte. Beim lesen des Klappentextes hatte ich mit einer ganz anderen Begründung für die Traumbesuche gerechnet, als es letztendlich war. Welche das ist, wird natürlich nicht verraten! ;) Nur so viel, dass mich das doch überrascht hat, aber noch einiges an Stoff für den nächsten Teil hergibt!
Außerdem hat es auch für einiges an Spannung gesorgt. Irgendwie hatte man immer ein Kribbeln im Nacken, wenn Liv wieder im Korridor der Träume stand. Sehr schön gemacht! :D
Generell blieb die Spannung auch wirklich nicht auf der Strecke! Die ganze Zeit hab ich mitgefiebert und wollte immer mehr wissen! Wer schreibt den Blog, was ist die Lösung für das Rätsel an Livs Tür.... für die Lösung hab ich sogar gegoogelt.... :D
Ich wollte umbedingt wissen was als nächstes passiert und wie es sich entwickelt! Es hat mich wirklich gepackt und nicht mehr losgelassen!
Jetzt bin ich natürlich auch neugierig wie es weitergeht und kanns kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen! Ich will wissen, ob was an Emilys letzten Satz dran ist, ob Henrys Motive wirklich ehrlich sind, oder ob da mehr dahinter steckt (was ich ja vermute ^^), und wie sich das mit den Traumbesuchen entwickelt. Aber ich vermute, auf die Fortsetzung muss ich noch etwas warten.... verdammt! :D

Alles in Allem ein sehr spannendes Buch, was ich jedem nur ans Herz legen kann! Klar, es ist ein Jugendbuch und auch geschrieben wie eins, aber das find ich nicht störend. Nicht alles muss super anspruchsvoll sein, manches darf auch einfach nur der Entspannung dienen.
Es packt einen und macht neugierig! Sehr schöne Lektüre für zwischendurch! Daumen hoch! :)





Eckdaten:
Verlag: Fischer FJB
Veröffentlichung: Juni 2013
Seiten: 416, gebunden
Das Buch bei Amazon


Und hier nochmal der Buchtrailer dazu, weil ich den so schön finde :) :

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen